Warum sind Teenager oft schwierig?

Teenager sind oft schlecht gelaunt, zickig und aus heiterem Himmel traurig oder patzig, um es mit einem Wort zu sagen, sie sind schwierig. Wenn die 16-jährige Tochter morgens zum Frühstückstisch kommt, an dem die kleinen Geschwister mit den Eltern schon warten, darf man sie zunächst nicht ansprechen. Zunächst heißt es für alle, die Stimmung abwarten und dann reagieren. Teenies können morgens schon aus keinem Grund schlecht gelaunt sein und das auch jedem Familienmitglied deutlich mitteilen. Keinem möchte, dass der Tag so beginnt, deswegen ist höchste Vorsicht geboten. Dochwarum sind die Jugendlichen oft so enorm schwierig?


Der Körper verändert sich in Rekordzeit

Das Alter der Teenager ist ein Lebensabschnitt, der einen gewaltigen Schritt im Leben eines Menschen bedeutet. Vom Kind wird der Mensch zum Erwachsenen und das in einer Rekordzeit, wenn man bedenkt, wie lange es gedauert hat, bis aus dem Affen ein Mensch geworden ist. Der Körper verändert sich sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs. Diese Wandlung muss erst einmal verkraftet werden. Die Heranwachsenden müssen sich rundherum neu orientieren. Es beginnt bei den Spielsachen, die aus dem Zimmer geräumt werden. Auch die Kleidung ist nicht mehr kindlich, sondern cool und den erwachsenen Idolen abgeschaut. Kein Wunder, dass die jungen Menschen manchmal überfordert sind mit all den Dingen, die dann auch noch zusätzlich auf sie einströmen, wie etwa die Schule oder der Führerschein.

Die Rolle in der Gesellschaft ändert sich

Wichtig ist aber auch die mentale Seite des Erwachsenwerdens. So wechselt man von der Rolle des Kindes in dies eines Erwachsenen. Das sind zwei Rollen in der Gesellschaft, an die völlig unterschiedliche Erwartungen gestellt werden. So sollten die Umgangsformen etwa perfekt sein. Einem Kind nimmt man nicht übel, wenn es vergisst, den Nachbarn zu grüßen, ein Jugendlicher wird von den Eltern ermahnt. Kommen viele Forderungen und Regeln zusammen, die man sich nicht alle sofort merken, geschweige denn sie in die Realität umsetzen kann, so kann es durchaus zu schlechter Laune bei denTeenagern kommen, weil sie sich überfordert oder ungerecht behandelt fühlen. Eltern könnenihrem Nachwuchs helfen bei diesem gewaltigen Schritt durch entsprechende Erziehungstipps, die es zum Beispiel gibt bei Torsten Wulff. (http://www.torstenwulff.org/2015/09/14/torsten-wulff-erziehungstipps/). Teenager sind also aus verschiedenen Gründen bisweilen schwierig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *