Reise Tipps

uch auf dieser Seite soll es noch keine Tipps zu bestimmten Reisezielen geben (die kommen dann im News – Teil), sondern eher allgemeine Tipps zum Verreisen mit Freunden, dem Partner oder auch dem ersten Urlaub ohne Eltern.

Reisen mit Freunden:
Urlaub mit Freunden macht großen Spaß und sorgt für viele gemeinsame Erlebnisse, an die man sich noch lange freudig erinnern wird und die die Gruppe auch weiter zusammenschweißen. Meistens zumindest. Je nachdem, wie die Gruppe zusammengesetzt ist und wo es hingehen soll, können aber auch Gefahren für das Gruppenklima auftreten, zum Beispiel die Gefahr, dass einige immer nur unterwegs sein wollen, während der Rest der Gruppe ausspannen mag. Dies ist alles kein Problem, wenn man miteinander spricht.

Wenn ihr also Urlaub mit Freunden plant, trefft euch vorher oft, um das Ganze zu planen. Bestimmt gemeinsam ein Ziel, eine Reisemöglichkeit und die Unterkunft. Sprecht euch über mögliche Ausflugsziele ab und verteilt Aufgaben innerhalb der Gruppe, damit die ganze Organisation nicht an einem/r hängen bleibt.

Vor Ort gilt: Gruppenunternehmungen sind toll, müssen aber nicht immer sein. Akzeptiert, wenn jemand auch einmal seine Ruhe will – Urlaub mit Freunden kann nämlich auch sehr anstrengend sein! Wohnt ihr in einem Ferienhaus, verteilt auch hier Aufgaben, sodass alle mit anpacken. So kann man Frust vermeiden!

Reisen mit dem Partner:
Hier ist es ähnlich wie beim Urlaub mit Freunden. Für Paare sind Urlaube eine besondere Probe – nicht selten trennen sich viele danach, weil hier alle Marotten des anderen zutage kommen. Außerdem kann es sein, dass vielen die große Nähe zu sehr auf den Magen schlägt. Also: Mit dem Partner sprechen. Akzeptieren, wenn er/ sie mal seine/ihre Ruhe möchte.

Der erste Urlaub ohne Eltern:
Jetzt seid ihr auf euch selbst gestellt. Früher haben die Eltern alles organisiert, jetzt seid ihr gefragt! Also, als Erstes Angebote einholen und vergleichen. Dann alles buchen und schließlich nichts beim Packen vergessen. Die wichtigsten Dokumente wie z.B. der Reisepass sollten immer gut erreichbar sein. Um das nötige Urlaubsgeld zu bekommen, empfehlen wir euch Ferienjobs oder Jobs auf 400€ – Basis, wie z.B. ein Nachhilfejob.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.