Hoher Haaransatz schon mit Anfang 20

Ein Zeichen von Jugendlichkeit und Attraktivität ist volles, starkes Haar. Vor allem bei Männern lichtet sich das Kopfhaar im Laufe der Jahre. Sage und schreibe zwei Drittel aller Männer leiden früher oder später an Haarausfall. Glück hat Mann, wenn er später eintritt. Unschön wird es dann, wenn schon Anfang zwanzig der Haaransatz seinen Standort nach hinten verlagert. Doch mit zwanzig ist man gerade in einem wichtigen Alter, in dem man besonders stark das andere Geschlecht beeindrucken möchte und besonders gut aussehen will. Doch was macht man, wenn die Haare sich verabschieden, ohne dass man das will?

Erblich bedingten Haarausfall aufhalten

Zunächst sollte man einen zeitnahen Termin bei einem Facharzt machen. Wenn der Haaransatz immer höher wird, so handelt es sich um eine sogenannte androgenetische Alopezie. Dieser Haarausfall ist erblich, das heißt anlagebedingt. Im weiteren Verlauf fallen immer mehr Haare aus. Zunächst am oberen Hinterkopf (in der Vertexregion oder auch Wirbelregion)und im Stirnbereich nehmen die Haare auch ab, bis eine Scheitelglatze als Folge auftritt. deshalb ist ein zeitnahes Handeln nötig, bevor noch mehr Haare verschwinden.

Mit der Eigenhaartransplantation die Frauen beeindrucken

Bei erblich oder anlagebedingtem Haarausfall lässt sich mit einer Ernährungsumstellung oder mit der Einnahme bestimmter Mineralstoffe oder Medikamente leider meist nichts ausrichten. Um die Lücken wieder aufzufüllen kann hier nur der Haarchirurg helfen. Er verpflanzt eigene Haare an Stellen, an denen keine mehr wachsen. Entweder einzelne Haare oder ein bis vier Haare gleichzeitig werden an einer Stelle eingepflanzt. Diese Methoden heißen FUE- und FUT-Methode und haben sich Jahre lang schon gut bewährt. Details zum Eingriff, etwa zum Preis, findet man bei Google, mit Anfragen wie haartransplantation kosten. Man sollte jedoch erfahrene Haarchirurgen mit den nötigen Referenzen an seinen Kopf lassen, denn nur dann ist wohl auch ein effektives, langlebiges Ergebnis zu erwarten. Und die Frauen werden wieder beeindruckt sein.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.