Ehrenamtliches Engagement für junge Leute

Die Zahl der jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich sozial engagieren, ist groß. Kein Wunder, denn in dieser Lebensphase haben viele von ihnen genug Zeit und wenig Verpflichtungen. Neben Schule und Studium gibt es mehr Gelegenheit, sich nützlich zu machen, als bei jemanden, der vollzeitbeschäftigt ist und sich nebenbei um eine Familie kümmern muss. Nur wo finden neugierige Jugendliche den Einstieg zur Arbeit in ehrenamtlichen Projekten?

Der Arbeitgeber als Vermittler

Eine Möglichkeit wäre es, sich im alltäglichen Umfeld umzuschauen. Vielleicht hat man ja im Freundes- oder Bekanntenkreis jemanden, der sich bereits engagiert? Oder gar jemand, der in einer Einrichtung arbeitet, die sich um soziale Belange kümmert, etwa einem Altenheim oder im Rettungsdienst. Über entsprechende Kontakte lässt sich oft gut herausfinden, wo aktuell Hilfe gebraucht wird und ob die dabei anstehenden Aufgaben zu den eigenen Vorlieben und Fähigkeiten passen. Auch der eigene Arbeitgeber (bzw. die eigene Schule oder Hochschule) kann eine vermittelnde Rolle einnehmen. Formen wie die Südewo (http://www.suedewo.com/) engagieren sich neben ihrer hauptsächlichen Tätigkeit oft sozial, in verschiedenen Projekten. Sicher haben diese dann nichts dagegen, wenn die Mitarbeiter in ihrer freien Zeit von sich aus mit anpacken und wichtige Projekte vorantreiben, denn es spart Kosten.

Eigenständige Suche

Wer noch nicht über die passenden Kontakte verfügt, der kann weitläufiger recherchieren. Im Internet gibt es beispielsweise Vermittlungsportale, die Jugendliche und Erwachsene, die sich engagieren wollen, mit Institutionen und Vereinen zusammenbringen, die wiederum Helfer benötigen. Außerdem gibt es in vielen Städten spezielle Charity-Gruppen, die sich aus Schülern und Studenten zusammensetzen und gezielt einzelnen Projekten unter die Arme greifen, von Nachbarschaftshilfe bis zum Brunnenbau in Afrika. Soziales Engagement in ein wichtiger Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander. Für den einzelnen Jugendlichen kann es außerdem ein spannender Weg sein, neue Freunde kennenzulernen, nützliche Dinge zu lernen und Abwechslung zu erleben, daher sollte jeder es für sich in Erwägung ziehen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.