Coole Accessoires für Jugendliche

Sonnenbrillen, Umhängetaschen, Ketten, Hüte, Basecaps – die Liste für trendige Accessoires für Jugendliche ist lang. Was gerade angesagt ist, ändert sich auch sehr schnell. War in den 90er Jahren der Rucksack angesagt und wurden Anfang der 2000er Turnbeutel verpönt, ist es jetzt der Jutebeutel und eben jener Turnbeutel, der DAS Trend-Accessoire der heutigen Jugend, Hipster und Junggebliebener ist. Plastiktaschen sind out, denn das ökologische Denken hat sich fest in die Weltanschauung der jungen Generation verankert. Der Supermarkt Rewe hat die Vorreiterposition eingenommen und verkauft keine Plastiktüten mehr. Mittlerweile nutzt fast jeder eine Papiertüte oder einen Sack zum einkaufen.

Doch nicht nur von Supermärkten und Modefilialen wird die einst so altbackene Papiertragetasche genutzt. Mittlerweile wird sie, zusammen mit dem Stoff- oder Plastikturnbeutel, auch ganz normal für unterwegs genutzt. Wer sich hier von der Masse abheben möchte, tut sich mittlerweile nicht schwer, denn Tüten und Beutel in egal welcher Form lassen sich über das Internet spielend leicht bedrucken und personalisieren, wie etwa bei der Firma Leicht BAGS (http://leicht-bags.de/papiertragetaschen/). Dort gibt es nicht nur Papiertragetaschen in jeder Form, Farbe und Ausführung, sondern auch Matchsäcke, Flaschentaschen, die sich gut für Geburtstage oder Feiern eigenen, sowie Öko-Tragetaschen aus Filz, die ein ständiger Begleiter beim Einkaufen, Besuch im Park oder der Arbeit sein können. Durch den individuellen Druck der Tragetaschen können sich ganze Cliquen diese Tasche kaufen oder eine im gleichen Stil bedrucken lassen, um in der Öffentlichkeit als gemeinsame Gruppe identifiziert werden zu können. Gleichzeitig eignen sich diese auch für Schulevents oder ähnliche Zusammenkünfte.

Der Beutel am Rücken, ist keineswegs mehr ein verachtetes Sportutensil, er ist jetzt ein angesagtes Modeaccessoire und beherbergt alles, was man braucht: Den Geldbeutel, die Wasserflasche, das Make-Up und den Schlüssel. Alles griffbereit, ohne dass man ihn unter den Arm klemmen muss wie bei einer über die Schulter getragenen Handtasche. Er ist nicht so klobig wie ein normaler Rucksack, noch verrutscht er die Kleidung wie eine schräg getragene Umhängetasche. Die Jugend weiß eben, was praktisch ist und cool aussieht.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.